Tuesday, September 2, 2014

 

 



Soy un nuevo usuario

Olvidé mi contraseña

Entrada usuarios

Lógica Matemáticas Astronomía y Astrofísica Física Química Ciencias de la Vida
Ciencias de la Tierra y Espacio Ciencias Agrarias Ciencias Médicas Ciencias Tecnológicas Antropología Demografía
Ciencias Económicas Geografía Historia Ciencias Jurídicas y Derecho Lingüística Pedagogía
Ciencia Política Psicología Artes y Letras Sociología Ética Filosofía
 

rss_1.0 Recursos de colección

ePub-WU OAI Archive (Vienna Univ. of Econ. and B.A.) (3,834 recursos)
Repository of Vienna University of Economics and Business Administration.

Type = Thesis

Mostrando recursos 1 - 20 de 201

1. Three Essays In Spatial Econometrics - Koch, Matthias
In the last 20 years spatial econometric models, methods and techniques have been applied to a great variety of empirical problems. The essence of a spatial econometric model is the incorporation of a spatial autoregressive lag, which is scaled by the so called spatial autocorrelation parameter. From a mathematical perspective introducing a spatial autoregressive term into the linear regression model yields a system of equations, which may or may not be solvable for the dependent variable. Furthermore even if the system of equations is solvable, the dependent variable may be diverging if the number of observations approaches infinity. One can show that...

2. Ausländische Direktinvestitionen im Transformationsprozess. Einflüsse auf Unternehmensproduktivität und Beschäftigung in Serbien - Petrovic, Sanela
Die vorliegende Forschungsarbeit ist in zwei separaten, dennoch ineinander verflochtenen Teilen gegliedert und beabsichtigt im empirischen Rahmen einer erweiterten Cobb-Douglas-Produktionsfunktion neue Erkenntnisse über die Einflüsse ausländischer Direktinvestitionen auf Unternehmensproduktivität und Beschäftigung in Serbien, Slowenien und Ungarn bereitzustellen. Die Studie untersucht jene Unternehmensdaten, welche für diese drei Länder im Zeitraum von 2004 bis 2010 in der Amadeus-Datenbank erfasst wurden. Die sektorale Aufteilung in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen dient der Feststellung ob bestimmte Investitionsdeterminanten sich unterschiedlich auf die verschiedenen Industrien verhalten. Die Ergebnisse dieser empirischen Analyse zeigen, dass sich ausländische Direktinvestitionen positiv auf die Unternehmensproduktivität in Serbien, Slowenien und Ungarn auswirken. Unternehmen mit...

3. The Relationship between Corporate Philanthropy and Corporate Reputation: Examining the Consumer-Company-Cause Triad - Szöcs, Ilona
Although studies in scholarly journals suggest that corporate philanthropic activities may enhance corporate reputation, little systematic research on this effect exists. In fact, our knowledge of consumer responses to corporate philanthropic initiatives is limited. While corporate success relies on the support of customers, business benefits from corporate generosity - such as improved corporate reputation - are lacking. This dissertation investigates consumer perceptions of corporate philanthropy. Specifically, it explores the congruence among consumer perceptions of different philanthropic cause types, their geographical deployment, and the company-cause fit. Moreover, it aims to provide an understanding of the link between corporate philanthropy and corporate...

4. Markenwissen 3- bis 5-jähriger Kinder und ihre Einfluss auf Markenentscheidungen ihrer Bezugspersonen. Empirische Erkenntnisse aus ausgewählten Ländern - Götze, Elisabeth
Die Bedeutung von Kindern als Wirtschaftsfaktor nimmt seit einigen Jahrzehnten stetig zu. Eine in diesem Zusammenhang besonders relevante Frage ist jene nach Markenwissen und -wünschen der Kinder. Zu diesem Zweck wurden insgesamt 360 3- bis 5-jährige Kinder in Kindergärten in Österreich, in Serbien und in Australien zu ihrem Markenwissen befragt. Beispielhaft seien einige Ergebnisse aus Österreich genannt: mehr als 70% der Kinder konnten alle vorgelegten Logos der richtigen Produktgruppe zuordnen. Bei McDonalds und bei Memphis Zigaretten waren es sogar 97% der befragten 3- bis 5-jährigen Kinder. Allerdings sehen die Zahlen bei der Nennung des korrekten Markennamens anders aus: Das McDonalds-Logo...

5. Design and Evaluation of a Wiki-based Collaborative Process Modeling Environment - Erol, Selim
The area of business process management in general and and especially business process design has only recently discovered potential applications of social software to facilitate and support collaboration [Scheer and Klueckmann, 2009]. This development is also fueled by the practical insight that organizations have experienced top-down approaches in the design and implementation of business processes to be not effective. In fact, many process management initiatives failed due to a lack of acceptance of chosen methods and tools. As a consequence in many organizations so called [Klückmann and Scheer, 2009] "Guerilla approaches" have been followed where individual organizational units introduced their...

6. Qualität und Preis auf dem österreichischen Weinmarkt: Eine hedonische Analyse - Huber, Andreas
Die Preise von österreichischen Weinen am heimischen Markt weisen große beobachtbare Differenzen auf. Diese Arbeit präsentiert ein Modell, welches die Einflussfaktoren auf die Preise von Premium-Flaschenweinen identifizieren und quantifizieren soll. Hedonische Preisanalysen haben sich zur Beantwortung solcher Fragestellungen bewährt, wie eine Vielzahl von Arbeiten zu verschiedenen nationalen Märkten in der aktuell verfügbaren Literatur zu diesem Themenkomplex zeigt. Eine solche hedonische Preisanalyse wird in dieser Arbeit erstmals für den heimischen Markt durchgeführt. Die Basis dafür bildet ein umfassender und über mehrere Jahre hinweg eigens erhobener Datensatz. Es wird versucht, die bestehende Preisvarianz von mehr als 7.000 Weinen mithilfe der feststellbaren sensorischen...

7. The role of social expenditures in budget consolidations - an analysis of the fiscal and macroeconomic effects - Gruber, Norbert
This paper reviews and summarizes the literature that has concentrated on budget consolidations and their fiscal and economic effects. The issue of fiscal adjustments has again gained importance due to the recent economic crisis and the resulting fiscal imbalances. The existing literature shows that there may be some factors that influence the fiscal and economic impact depending on the methods used and the underlying assumptions. Referring to the fiscal impact of consolidations, this paper concludes that the composition of the adjustment is the most influential factor in reducing public deficits and debt. This result is in line with other recent literature surveys. Other factors mentioned in...

8. Wissensaustausch und industrielle Cluster? Zur räumlichen Ausprägung von Wissensbeziehungen sowie deren Einfluss auf die Innovativität der Unternehmen am Beispiel von drei automotiven Regionen in Österreich - Höglinger, Christoph
Innovationen sind ein wesentlicher Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, Regionen und Nationen. Das im Rahmen des Innovationsprozesses benötigte Wissen kann einerseits von innerhalb des eigenen Unternehmens und andererseits von unternehmensexternen Wissensquellen, auf unterschiedlichen geographischen Ebenen, bezogen werden. Das gilt auch für die Automobilindustrie, bei der es sich um eine stark international ausgeprägte Industrie handelt. Gleichzeitig wird auch der Region ein bedeutender Einfluss auf den Austausch von Wissen, und damit die Innovativität der Unternehmen, zugesprochen. Die Unternehmen können externes Wissen auf verschiedene Arten beziehen, die sich in Bezug auf die räumliche Ausprägung und die Formalisierung der Wissensbeziehung unterscheiden. Aus der...

9. FDI and Growth: Cointegration and Causality in the Cases of Chile and Colombia - Forero-Perez, Adriana-Maria
Chile and Colombia are two prosperous economies among the main FDI recipients in Latin America. Both countries underwent structural reforms that favored the entrance of transnational corporations and liberalized the economies. Considering that FDI flows have been largely resource-seeking and market-seeking it seems that the main driver of FDI in these two countries, besides their resource endowment, is economic growth. The document explores the hypothesis of growth-driven FDI carrying out cointegration and Granger causality tests at aggregate and sector levels. After the introduction, Chapters 2 and 3 present the evolution of world FDI flows and a literature review. Chapters 4...

10. Using Non-technological Factors to Explain Changes in Unemployment - Reiss, Lukas
The main research question of this dissertation is whether factors other than labor productivity can help to explain short-run fluctuations and medium-run trends in unemployment in Austria respectively Western Continental Europe. In the part on analyzing short-term-fluctuations I will set up a New Keynesian DSGE model with a richly specified labor market. This model will be used to compare how different labor market specifications fit to Austrian quarterly data. Most importantly, the Bayesian model comparison indicates an important role for nominal wage rigidities and for a timely response of employment to changes in vacancies. Furthermore, models with consensual determination of...

11. Prognose makroökonomischer Zeitreihen: Ein Vergleich linearer Modelle mit neuronalen Netzen - Koller, Wolfgang
Die vorliegende Arbeit untersucht das Potenzial von neuronalen Netzen (NN) zur Prognose von makroökonomischen Zeitreihen und vergleicht es mit jenem von linearen Modellen. Im Zentrum steht das autoregressive Neuronale- Netz-Modell (ARNN), das als nicht-lineare Generalisierung des konventionellen autoregressiven Modells (AR) gesehen werden kann, wobei der nicht-lineare Teil durch ein neuronales Netz vom Feedforward-Typ implementiert wird. Die besonderen Aspekte makroökonomischer Zeitreihen, denen durch die Anpassung und Weiterentwicklung sowohl des linearen als auch des NN-Instrumentariums Rechnung getragen werden soll, sind insbesondere die hohe Stochastizität, die geringe Länge, nicht-stationäres Verhalten und Saisonalität sowie der Umstand, dass das Vorhandensein von Nicht-linearität a priori nicht klar ist....

12. Unternehmensqualität - Was ist das? Eine theoretische und empirische Untersuchung welchen Anforderungen Unternehmen entsprechen sollten - Wiedenegger, Armin
Das Ziel dieser Dissertation ist es, einen umfassenden Blick auf die Qualitätsmerkmale von Unternehmen zu werfen. Dabei werden zwei verschiedene Ansätze verfolgt, verglichen und verbunden, um diese "Unternehmensqualität" zu erfassen. Es handelt sich dabei einerseits um ein in der Praxis weit verbreitetes Unternehmens-entwicklungsmodell, das EFQM Modell 2010 und andererseits um ein auf einer selbst durchgeführten Metaanalyse aufbauendes Modell. Diese Metaanalyse basiert dabei auf der wesentlichen wissenschaftlichen Literatur der letzten 10 Jahre im Bereich des allgemeinen beziehungsweise strategischen Managements. Dabei wurden insgesamt 249 Artikel analysiert und eingebracht. Aufbauend auf den Ergebnissen dieser Studie und dem EFQM Modell 2010 wurde eine quantitative...

13. Evidence of Open Innovation: An empirical study of adoption modes and determinants of open innovation across Europe - Schroll, Alexander
The open innovation approach has been one of the most discussed topics in innovation management literature in the 2000's. Existing literature on open innovation shows an evolving diffusion of open innovation in certain industries and contexts. Various case studies and theoretical work suggest that the open innovation adoption decision within a company could be triggered by internal and external factors. The goal of this dissertation is to provide comprehensive empirical evidence for the adoption of inbound and outbound open innovation activities in Europe. Furthermore, the thesis will provide empirical evidence for a set of open innovation drivers using primary data...

14. The Impact of Regulation and Economic Conditions on the Dynamics of Financial Markets - Kerbl, Stefan
This dissertation encompasses four studies on selected topics in financial regulation and financial stability. The first paper asks whether there is empirical evidence of cyclicality in regulatory capital requirements prescribed by Basel regimes. This much debated issue was until then only addressed in theoretical papers, or simulation studies. While we do not find evidence on cyclicality in the Basel I or Basel II Standardized Approach, we find statistically and economically significant evidence concerning Basel II IRB portfolios. The second paper implements an agent based model to simulate an artificial asset market. This setup is then used to assess the impact...

15. Kooperationstheoretische Analyse der Ökumene zwischen der römisch-katholischen und orthodoxen Kirche - Petrova, Veronika
Die Ökumene zwischen der römisch-katholischen und orthodoxen Kirche (OK-RK Ökumene) eignet sich gut für eine Analyse aus betriebswirtschaftlich-organisatorischer Sicht, da sie wegen der derzeitigen theologischen Nähe am Wendepunkt zur Realisierung vermutet wird und somit die Frage der Organisation in Einheit ein zentrales Anliegen bei den Kirchen geworden ist. Da sich die Suche nach einem geeigneten Modell für die Einheit schwierig gestaltet, soll zuerst geklärt werden, ob eine Einheit möglich ist. So leiten sich die zwei forschungsleitenden Fragen der Dissertation ab: (1) Unter welchen Bedingungen (Kontext) kann eine Zusammenarbeit von OK und RK stattfinden? (2) Welche Formen kann diese Zusammenarbeit annehmen? Die Arbeit interpretiert die OK-RK Ökumene als Kooperation, und...

16. Recursive Partitioning of Models of a Generalized Linear Model Type - Rusch, Thomas
This thesis is concerned with recursive partitioning of models of a generalized linear model type (GLM-type), i.e., maximum likelihood models with a linear predictor for the linked mean, a topic that has received constant interest over the last twenty years. The resulting tree (a ''model tree'') can be seen as an extension of classic trees, to allow for a GLM-type model in the partitions. In this work, the focus lies on applied and computational aspects of model trees with GLM-type node models to work out different areas where application of the combination of parametric models and trees will be beneficial...

17. Entwicklung eines Instruments zur Messung des Nutzens betrieblicher Zusatzleistungen aus der Sicht von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - Enthammer, Markus
Im Rahmen der Diskussion zu den immer höher werdenden Personalkosten , vor allem in Deutschland und Österreich, ist die Gewährung von betrieblichen Sozial- und Zusatzleistungen in Unternehmen nach dem Gießkannenprinzip nicht mehr zeitgemäß und kosteneffizient. Dem entgegen wirken würde eine individualisierte und bedürfnisorientierte Vergabe von Zusatzleistungen an die Mitarbeiterin bzw. an den Mitarbeiter, ausgerichtet an deren bzw. dessen jeweiligem Nutzenempfinden. Erwartet wird hierbei eine äußerst heterogene Nutzen- bzw. Präferenzstruktur unter den MitarbeiterInnen, beeinflusst von Faktoren wie Sozio- und Demographie. Das Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung einer Methode, die es den Unternehmen selbst ermöglicht, Präferenzmessungen betrieblicher Zusatzleistungen, basierend auf unterschiedlichen...

18. Historische Analyse des Erdölsektors und seine Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung in Aserbaidschan - Muradov, Elman
Wirtschaftliche Entwicklungsprozesse zählen seit langem zu den zentralen Untersuchungsgebieten der wirtschaftshistorischen Forschung über die Erdölländer. Die Analyse des Einflusses des Erdölsektors auf die Wirtschaftsentwicklung besitzt einerseits für den Untersuchungsverlauf eine wichtige Funktion, andererseits soll sie aufgrund der großen Bedeutung des Themas dazu dienen, das allgemeine Wissen über die Bedeutung des Erdölsektors für wirtschaftliche Entwicklungsprozesse zu erweitern und der aktuellen Diskussion in der Entwicklungsökonomie und der Wirtschaftsgeschichte zur Verfügung zu stellen. Für Aserbaidschan spielt die Erdölwirtschaft, deren Herzstück die Ölwirtschaft in Kombination mit der Gaswirtschaft bildet, eine lebenswichtige Rolle. Seit der Phase der Unabhängigkeit ist dem Erdöl - abgesehen von seiner...

19. Die Körperschaftsteuer als eigene EU-Steuer - Finanzwissenschaftliche Untersuchung möglicher Modellcharakteristika einer europäischen Körperschaftsteuer - Schweizer, Philip
Im Rahmen der vorliegenden Dissertation wird, unter Berücksichtigung steuerökonomischer, steuertechnischer und finanzierungsseitiger Aspekte, ein umfassender konzeptiver Modellvorschlag einer einheitlichen europäischen Körperschaftsteuer erarbeitet, deren Aufkommen (teilweise) zur Finanzierung des Haushaltes der EU dienen kann. Als Ausgangspunkt für das Modelldesign werden zunächst insbesondere die Auswirkungen des Steuerwettbewerbs, die Anforderungen an die Körperschaftsbesteuerung im Binnenmarkt, bisherige Koordinierungsinitiativen in diesem Bereich sowie die Ansprüche an die Steuer als Finanzierungsquelle der EU deskriptiv beziehungsweise qualitativ analysiert. Die angestellten finanzwissenschaftlichen Erwägungen führen zum Ergebnis, dass ein System mit einem Zuschlag auf eine gemeinsame konsolidierte Körperschaftsteuer-Bemessungsgrundlage (i.d.F. kurz "EU-KöSt") den an die Steuer gestellten Anforderungen am besten...

20. Die grenzüberschreitende Betriebsübertragung und Betriebsverlagerung im Steuerrecht - Jerabek, Richard
Grenzüberschreitende Übertragungen und physische Überführungen von Betrieben bzw. Teilbetrieben sind im Wirtschaftsleben immer häufiger anzutreffende Vorgänge, mit welchen wesentliche ertragsteuerliche Konsequenzen verbunden sind. Diese ertragsteuerlichen Implikationen beeinflussen die betriebswirtschaftliche Vorteilhaftigkeit des Übertragungs- bzw. Überführungsvorganges maßgeblich, wobei insbesondere eine eventuell drohende Doppel- bzw. Mehrfachbesteuerung von stillen Reserven Umstrukturierungsvorgänge erschweren können. Die vorliegende Arbeit stellt daher den für betriebliche Übertragungs- und Überführungsvorgänge relevanten ertragsteuerlichen österreichischen Rechtsrahmen dar und stimmt diesen mit abkommensrechtlichen und unionsrechtlichen Vorgaben ab. Im Speziellen wird untersucht, ob die österreichische Besteuerung von betrieblichen Wegzugs- und Entstrickungsvorgängen abkommensrechtlichen und unionsrechtlichen Vorgaben genügt. (Autorenref.)

Página de resultados:
 

Busque un recurso