Mostrando recursos 1 - 20 de 49

  1. Ausgewählte rechtliche Rahmenbedingungen der Pharmabranche in Österreich und den USA

    Loibl, Bettina
    Ein Unternehmen agiert im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Jedes Land hat seine eigene Rechtsordnung anders gestaltet und beeinflusst so das wirtschaftliche Handeln in unterschiedlicher Weise. Die Pharmabranche ist auf Grund der Natur ihrer Produkte mit besonders strengen Regelungen konfrontiert. Ziel dieser Dissertation ist es, die für Pharmaunternehmen in Österreich und in den USA relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen zu vergleichen und ihre Praxistauglichkeit durch Pharmafirmen bewerten zu lassen. Des Weiteren wird der Frage nachgegangen, wie ideale gesetzliche Rahmenbedingungen aus Sicht österreichischer Unternehmen gestaltet sein müssten. Das Ergebnis dieser Dissertation wird die Analyse der Bewertung der ausgewählten Rahmenbedingungen durch die Unternehmen sein. Es...

  2. Gender und Charismatischer Führungsdiskurs. Dekonstruktion einer (un)möglichen Verbindung.

    Schwartz, Judith
    In dieser Arbeit wird analysiert, ob der im Alltag beobachtbare Zusammenhang von "Geschlecht" und "Führung" auf einer Metaebene ebenfalls besteht. Ziel der Arbeit ist die Untersuchung der impliziten Geschlechterkonstruktionen der (Neo)charismatischen Führungstheorien mit den Werkzeugen der Dekonstruktion und der Diskursanalyse. Ausgehend von den Inhalten der Feministischen Theorie wird ein Beitrag dazu geleistet, die Charismatischen Führungstheorien als von vergeschlechtlichten Strukturen durchgezogenes Feld sichtbar zu machen. Gegenstand der dekonstruktivistischen Analyse sind ausgewählte Texte der (Neo)charismatischen Führungstheorien. Diese Texte werden in Hinblick auf den Einbruch der Kategorie "Geschlecht" auf unterschiedlichen Ebenen bearbeitet werden. Die konkreten Ebenen der Auseinandersetzung werden von den Forschungsfragen abgegrenzt....

  3. Das Verhalten von Akteuren bei der Einführung des CO2-Emissionshandels in Bezug auf technologische Innovation

    Kovacs, Lilla
    Der Fokus dieser Arbeit ist auf die Frage gerichtet, ob Unternehmen durch politisch verfügte Umweltregulierungen und (innerhalb dieser) konkret durch den länderübergreifenden CO2-Emissionshandel sich veranlasst sehen könnten, in Umweltinnovationen zu investieren. Auf der Grundlage der Porter-Hypothese und der Theorie der evolutorischen Ökonomik, welche wiederum die Idee der "bounded rationality" verwendet, wird im Rahmen der experimentellen Ökonomie eine Art Laborexperiment durchgeführt, um das Verhalten und die Strategiepräferenzen der Marktakteure auf Basis realer Zahlen und Entwicklungen in der ersten und zweiten Handelsperiode abschätzen zu können. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass die Innovationsentscheidungen der Akteure von den Rahmenbedingungen des CO2-Emissionshandels (der Höhe...

  4. Die Identifikation von Personen mit besonderen Merkmalen. Eine empirische Analyse zur Effizienz der Suchmethode Pyramiding.

    Prügl, Reinhard Wilhelm
    Die Identifikation von Personen mit hoher Expertise in einem spezifischen Gebiet ist in vielen Bereichen des Wirtschaftslebens von zentraler Bedeutung. Um beispielsweise Marktinformationen einzuholen, wird in Unternehmen normalerweise die Marktforschung bemüht. Deren Instrumentarium ist aus guten Gründen stark am Ideal der Repräsentativität ausgerichtet. Was aber, wenn das Ziel nicht ist, allgemeingültige Aussagen zu gewinnen, sondern seltene, besonders wertvolle Informationen gesucht werden, wie etwa Ideen für neue Produkte? Methoden wird hierzu in der Marktforschungsliteratur kaum Aufmerksamkeit gewidmet. Wissen dazu ist jedoch von hoher Bedeutung. Unternehmen sind einem zunehmenden Innovationsdruck ausgesetzt und daher wird auch die Frage immer wichtiger, wie man zu...

  5. Die Risikopolitik von Private Equity- und Venture Capital Gesellschaften

    Fabjani, Wilfrid
    Die Möglichkeiten einer Private Equity- oder Venture Capital Gesellschaft Risikopolitik zu betreiben, wurden bisher in der wissenschaftlichen Literatur noch nicht hinreichend untersucht. Diese Arbeit analysiert die Möglichkeiten, welche für Private Equity- und Venture Capital Gesellschaften bestehen um ihre Risikosituation zu optimieren. Der Autor entwirft ein Risikopolitikmodell für die untersuchten Gesellschaften und entwickelt daraus zwei verschiedene Ansätze, mit denen eine Private Equity- bzw. Venture Capital Gesellschaft ihr Risiko steuern kann: Vor dem theoretischen Hintergrund der Neo-institutionellen Ökonomie wird die Beziehung zwischen der betroffenen Gesellschaft und einem einzelnen Portfoliounternehmen analysiert. Der theoretische Ansatz der Portfoliotheorie wird für die Untersuchung des übergeordneten Regelkreises...

  6. Organizational Adoption Models for Early ASP Technology Stages. Adoption and Diffusion of Application Service Providing (ASP) in the Electric Utility Sector.

    Fuchs, Susanne
    Application Service Providing (ASP) is a recently emerged software delivery model under which an Application Service Provider hosts, manages and delivers software as a service to customers via the Internet or a private network. The ASP model offers benefits from cost savings, specialized expertise, a faster time to market, and a reduced risk due to a lower capital investment. However, customers who are unsure about the value of ASP services and their demands may be reluctant to commit to ASP contracts. Many are also concerned with security, performance and loss of control. The underlying research identifies determinants influencing adoption intentions...

  7. Fear of Croatian Disease. Is there a danger of a Dutch Disease Effect with respect to a boom in the tourism sector in Croatia in the long run - 'The Croatian Disease'?

    Holzner, Mario
    The aim of this research is to analyze empirically the danger of a Dutch Disease Effect with respect to a boom in the tourism sector in Croatia in the long run. Due to the brief time series of data available for Croatia, we employ for our econometric work data on more than 100 countries of the world over the period 1970-2000. In a first step the general, long-run relationship between tourism, growth, the real exchange rate, taxation and the manufacturing sector is looked at in a cross country setting. A panel data framework gives the possibility to counter check the...

  8. Technology acceptance of complex products and systems. The case of Terrestrial Trunked Radio (TETRA).

    Hainbuchner, Christina Maria
    Terrestrial Trunked Radio (TETRA), a complex communication system based on a digital technology, is mainly used by public safety services. As the TETRA technology is included in a category of industrial goods called complex products and systems (CoPS), this communication system is the candidate CoPS example. In all business contexts, complex information technologies or information systems bring productivity gains for the organization only when the target group uses the system in the way it is supposed to be used. The underlying study investigates the factors influencing the acceptance of the TETRA technology on the end-user level. The theoretical model is...

  9. Monte Carlo Simulation of Boundary Crossing Probabilities for a Brownian Motion and Curved Boundaries

    Drabeck, Florian
    We are concerned with the probability that a standard Brownian motion W(t) crosses a curved boundary c(t) on a finite interval [0, T]. Let this probability be denoted by Q(c(t); T). Due to recent advances in research a new way of estimating Q(c(t); T) seems feasible: Monte Carlo Simulation. Wang and Pötzelberger (1997) derived an explicit formula for the boundary crossing probability of piecewise linear functions which has the form of an expectation. Based on this formula we proceed as follows: First we approximate the general boundary c(t) by a piecewise linear function cm(t) on a uniform partition. Then we...

  10. Der Einfluss von antizipiertem Value Added auf die Entscheidung zu Gunsten einer Venture-Capital-Finanzierung

    Boue, Andreas R.
    Die vorliegende Arbeit ist den Themenbereichen Entrepreneurship/Small bzw. New Business Finance/Venture Capital (VC) zuzuordnen und geht der Frage nach, welchen Einfluss antizipierter Value-Added (VA) von VC-Investoren auf die Investmententscheidung von Entrepreneuren hat. Bei VA handelt es sich in diesem Kontext um nicht-monetäre Leistungen von VC-Investoren, die das Ziel haben, den Wert des finanzierten Unternehmens (Venture) zu steigern. Dieser VA dient Investoren u.a. dazu, sich und ihre prinzipiell homogene Finanzierungsleistung von Wettbewerbern abzugrenzen. Darüber hinaus verläuft die Betreuung des Ventures seitens des Investors erfolgreicher, wenn Investoren bereits vor dem Investment zu hohe VA-Erwartungen korrigieren können. Es kommt eine explorativ-qualitative wissenschaftliche Methodik...

  11. Estimation of willingness-to-pay. Theory, measurement, and application.

    Breidert, Christoph
    In this dissertation a new method is proposed to estimate willingness-to-pay (WTP). The method works as an additional interview scene appended to conjoint analysis and it is named throughout this dissertation as the Price Estimation scene (PE scene). In the preceding conjoint analysis price is not included as an attribute. Instead the exchange rate between conjoint utilities and willingness-to-pay is estimated in the PE scene. This is achieved by the use of product stimuli in addition to price scales that are adapted for each respondent in the interview reflecting his or her previously estimated part-worth utilities. In the PE scene...

  12. Judgmental analysis of literature on stock exchange mergers and alliances in Europe

    Thorwartl, Ulrike
    The aim of this thesis is to compile a glossary of technical terms relevant to stock exchange mergers and alliances. Since technical communication can only be described meaningfully in the context of technical information, technical knowledge, and terminology, judgmental analysis will be applied to the literature on stock exchange mergers and alliances to identify management theories that are able to explain stock exchange mergers and alliances. One aim is to find out which general theories on mergers and alliances have a high explanatory value for stock exchange cooperation. In the first part of the thesis, the stock exchange world is...

  13. Internet Commerce: B2C-Geschäftsmodelle im grenzüberschreitenden Geschäftsverkehr

    Gremmel, Markus
    Die Dissertation hat den grenzüberschreitenden, internetbasierten Business-to-Consumer Electronic Commerce - Cross-border B2C Internet Commerce - zur Grundlage. Als Untersuchungsobjekt wurden B2C-Geschäftsmodelle gewählt und die Arbeit soll die Forschungsfrage beantworten: Welche B2C-Geschäftsmodelle "funktionieren" im grenzüberschreitenden Internet Commerce? Damit ist diese Arbeit an der Schnittstelle zwischen Wirtschaftsinformatik und Außenhandel angesiedelt. Aus diesem Grund ist der Grundlagenteil auch zweigeteilt: Erster Teil beschäftigt sich mit der aktuellen Literatur zum Electronic Commerce und den internetbasierten Geschäftsmodellen, wobei sich diese Arbeit auf internetbasierte Modelle des Typus "Commerce" fokussiert, denen der Handel mit physischen Gütern zu Grunde liegt. Der zweite Teil des Grundlagenkapitels erörtert die Besonderheiten des...

  14. Paradigm shift in mental health care. Challenges and approaches for financing a community mental health care system in Austria.

    Zechmeister, Ingrid
    The Austrian mental health care system has been characterized by reform initiatives since the 1970s. The reform strategies can be summarized under the term 'community mental health care'. The thesis focuses on an analysis of the reform (context) and the related challenges for mental health care financing with respect to its interdependencies with service provision in the process of change. In a qualitative research process, firstly, reform documents and transcripts of qualitative interviews have been analyzed via a discourse-analytical approach. Secondly, secondary data on mental health care financing in Austria and in western European countries have been collected. An analytical...

  15. Eco-labelling. A Socio-economic Analysis.

    Williams, Wendy
    Due to the interdisciplinary nature of eco-labelling, the sense of the phenomenon itself is lost when studied in isolation. With this consideration, a balance of research between practical and theoretical approaches, between environmental sociology, environmental economics, international trade relations, consumer society, sustainability and marketing theory was explored. Eco-labelling has far-reaching ramifications in society, not just in the commercial relationship between producer and consumer, but in socio-cultural norms and values. It combines economic and social forces via the marketplace. The research of this paper focuses on 1) the socio-cultural aspects of eco-labelling, 2) the economic incentive which drives eco-labelling and 3)...

  16. Wandel der brasilianischen Staatsform. Vom Entwicklungsstaat zur liberalen Wirtschaftspolitik.

    Luger, Ingo
    Vorliegende Dissertation behandelt die gegenwärtige Krise der brasilianischen Wirtschaftspolitik. Im einleitenden Kapitel werden die grundlegenden theoretischen Konzepte vorgestellt, in erster Linie die Regulationstheorie, welche die zentrale Frage zu stellen erlaubt ob es sich bei der heutigen Krise einzig um eine vorübergehende Stagnation innerhalb des binnenorientierten importsubstituierenden Industrialisierungsmodells handelt, oder um einen Bruch und den Übergang zu einem außenorientierten, liberalen Modell. Kapitel 2 beschreibt die 50 goldenen Jahre der brasilianischen Wirtschaftsgeschichte, von der nationalstaatszentrierten Entwicklungsweise bis hin zum brasilianischen Wirtschaftswunder bzw. der sich ankündigenden Verschuldungskrise Ende der 1970er Jahre. Im Kapitel 3 wird diese beschrieben, bzw. wie sich orthodoxe und heterodoxe...

  17. Optimierung der materialisierten Sichten in einem Datawarehouse auf der Grundlage der aus einem ERP-System übernommenen operativen Daten

    Achs, Thomas Ludwig
    Das Planen und Entwickeln eines optimalen Data Warehouse-Systems ist ein Ansinnen vieler Wissenschaftler und Forscher aus unterschiedlichen Bereichen. Zahlreiche Publikationen wurden zu diesem Thema verfasst und in den letzten Jahren veröffentlicht. In dieser Literatur wird versucht eine Heuristik zu entwickeln, welche eine Lösung nahe am Optimum für das Materialisierungsproblem im Data Warehouse liefert. In der Vergangenheit wurden in zahlreichen Publikationen Annahmen, wie unbegrenzte Ressourcen oder rasche Zugriffszeit getroffen, welche in der realen Welt allerdings nicht vorhanden sind. Die Vision, welche hinter dieser Arbeit steckt, ist es, ein Instrument zu entwickeln, welches diese limitierenden Faktoren mitberücksichtigt, bzw. dieses versucht. Dabei hat...

  18. Ökonomische Kriterien und Anreizmechanismen für eine effiziente Förderung von industrieller Forschung und Innovation mit einer empirischen Quantifizierung der Hebeleffekte von F&E-Förderinstrumenten in Österreich

    Klement, Bernhard
    Reale F&E-Fördersysteme sind regelmäßig ad hoc und suboptimal eingerichtet. Diese Arbeit identifiziert ökonomische Kriterien zur wohlfahrtssteigernden Gestaltung und entwirft mögliche förderpolitische Maßnahmen. Dazu wird Marktversagen (positive Externalitäten, Projektrisiko, Kapitalmarkt-Ineffizienz) und Systemversagen (Förderrisiko, Mitnahmen, Moral-Hazard) entgegengetreten. Dies erfolgt auf den Ebenen Fördersystem-Organisation, Förderinstrument, Fördervergabeverfahren. Erstens, auf Systemebene zählen dazu die Förderrisiko-Reduktion, die Suchkosten-Vermeidung und die Generierung von Netzwerkeffekten. Zweitens, auf Ebene der F&E-Förderinstrumente werden Ex-ante- und Ex-post-Förderungen gegenübergestellt und gezeigt, dass beide relative Vorteile aufweisen. Für reale Förderinstrument-Typen (Stock-Option-Förderung, entgeltliche Haftungsübernahme, bedingt rückzahlbares Darlehen) wird die Ex-ante-Anreizkompatibilität hinsichtlich erwarteter Projekt-Gewinn (Selbstselektivität) und die Ex-post-Anreizkompatibilität hinsichtlich des Wohlfahrtseffektes (Moral-Hazard) sowie hinsichtlich der...

  19. Zur Abbildung von Kapitalkosten und Steuern beim impairment of assets gemäß IAS 36

    Haring, Nikolai
    IAS 36 schreibt vor, wann und wie Wertminderungen von Vermögenswerten in IFRS-Abschlüssen zu berücksichtigen sind, wobei in den meisten Fällen der value in use als Korrekturwertmaßstab zum Einsatz gelangt und auf Bewertungseinheiten abgestellt wird. In der vorliegenden Dissertation wird die Wertrelevanz von Steuern und der Kapitalstruktur, die nach IAS 36 beide nicht berücksichtigt werden dürfen, überprüft und der Frage nachgegangen, welche Alternativen zur derzeitigen Vorgehensweise gemäß IAS 36 existieren, die eine Berücksichtigung von Steuern und der Kapitalstruktur erlauben würden. Es werden zwei alternative Bewertungsverfahren vorgestellt, eine Nachsteuer-Bewertung sowie eine Bewertung vor Steuern, aber nichtsdestotrotz unter Berücksichtigung der Kapitalstruktur des bilanzierenden...

  20. Neue Karrieren, neue Karrierekompetenzen

    Langer, Katharina
    Diese Arbeit leistet einen Beitrag zur Erklärung der im letzten Jahrzehnt immer häufiger gewordenen neuen "bunten" Karrieremuster des häufigen Wechsels zwischen verschiedenen Arbeitgebern und Branchen, zwischen Anstellungsverhältnis und Selbstständigkeit, zwischen Arbeits- und Ausbildungsphasen, zwischen "Career Breaks" und raschen Karriereerfolgsschüben. Zielsetzung ist es, diese "Neue Karriere" eindeutig als neues Paradigma von bisherigen karrierewissenschaftlichen Theorien abzugrenzen. Die Analyse der qualitativen Tiefeninterviews zeigt, dass Menschen mit Neuen Karrieren ein viel individualistischeres, weniger an sozialen Kategorien orientiertes Selbstverständnis haben, als Menschen mit Firmenkarrieren. Daraus abgeleitet sind auch ihre Karriereziele nicht mehr an den klassischen Erfolgszielen wie "Aufstieg in der Firmenhierarchie", "Sozialprestige" oder "Arbeitsplatzsicherheit" orientiert....

Aviso de cookies: Usamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios, para análisis estadístico y para mostrarle publicidad. Si continua navegando consideramos que acepta su uso en los términos establecidos en la Política de cookies.