Mostrando recursos 1 - 3 de 3

  1. Neue Datengrundlage für den Non-Profit-Bereich

    Pennerstorfer, Astrid; Leisch, Robert; Schneider, Ulrike; Stöger, Klaus
    Im Herbst 2006 führten die STATISTIK AUSTRIA und das Institut für Sozialpolitik der Wirtschaftsuniversität Wien eine auf freiwilliger Basis beruhende Befragung aller Organisationen aus dem Non-Profit-Bereich, die mindestens eine bezahlte Arbeitskraft beschäftigen, durch. Die Abgrenzung und Definition des Non-Profit-Bereichs erfolgte nach den Richtlinien des "UN-Handbook on Non-Profit Institutions in the System of National Accounts". Basierend auf dieser Klassifikationsnorm umfasst der Non-Profit-Bereich nicht nur Organisationen, die private Nichtmarktproduzenten sind, sondern auch Organisationen, die als Marktproduzenten im Sinne des ESVG 95 gelten. Der Produktionswert des gesamten Non-Profit-Bereichs betrug im Jahr 2005 fast 7 Mrd. EUR, die Wertschöpfung 4,7 Mrd. EUR und die...
    (application/pdf) - 20-sep-2017

  2. A text mining framework in R and its applications

    Feinerer, Ingo
    Text mining has become an established discipline both in research as in business intelligence. However, many existing text mining toolkits lack easy extensibility and provide only poor support for interacting with statistical computing environments. Therefore we propose a text mining framework for the statistical computing environment R which provides intelligent methods for corpora handling, meta data management, preprocessing, operations on documents, and data export. We present how well established text mining techniques can be applied in our framework and show how common text mining tasks can be performed utilizing our infrastructure. The second part in this thesis is dedicated to...
    (application/pdf) - 18-oct-2016

  3. Steuerung von Flexibilität. Management von Softwareinvestitionen mit Realoptionen.

    Weihs, Philip
    Der Begriff Realoptionen umfasst jene Investitionsrechnungsverfahren, die Handlungsoptionen mithilfe finanzmathematischer Methoden aus der Optionstheorie quantitativ bewerten. Aus der Sicht von Softwareinvestitionen sind aufgrund der Rahmenbedingungen, Flexibilität spielt hierbei eine wichtige Rolle, vor allem Wachstums- und Abbruchsoptionen interessant. Erstere ermöglichen weitere Investitionsvorhaben (zusätzliche Potenziale) und letztere minimieren das Verlustrisiko. In der Praxis findet das Konzept der Realoptionen jedoch nur geringe Anwendung. Ein Grund könnte die fehlende Integration in die Projekte zum Zeitpunkt der Umsetzung sein, auf die speziell diese Arbeit eingeht. Sie schlägt eine Brücke zwischen dem investitionstheoretischen Bewertungsansatz der Realoptionen und dem Projektmanagement zum Zeitpunkt der Investitionsumsetzung. Im Rahmen dieser...
    (application/pdf) - 18-oct-2016

Aviso de cookies: Usamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios, para análisis estadístico y para mostrarle publicidad. Si continua navegando consideramos que acepta su uso en los términos establecidos en la Política de cookies.