Mostrando recursos 1 - 2 de 2

  1. Straßengüterverkehr österreichischer Unternehmen 2004

    Fürst, Elmar Wilhelm M.; Riegler, Brigitte
    Von den österreichischen Unternehmen, die Straßengüterfahrzeuge mit einer Nutzlast von mindestens zwei Tonnen einsetzten, wurden im Erhebungsjahr 2004 insgesamt 283,3 Mio. t Güter befördert, womit ein um 4,7% geringeres Transportaufkommen als im Jahr zuvor erzielt wurde. Die im In- und Ausland erbrachte Transportleistung nahm gegenüber dem Vorjahr um 0,9% auf insgesamt 39,2 Mrd. tkm ab. Die Transportmengen betrugen beim Inlandverkehr 241,7 Mio. t (-5,6%), beim grenzüberschreitenden Empfang 16,5 Mio. t (+3,2%), beim grenzüberschreitenden Versand 17,0 Mio. t (-0,5%) und beim Transit 4,3 Mio. t (-1,6%).
    (application/pdf) - 20-sep-2017

  2. Das Verhalten von Akteuren bei der Einführung des CO2-Emissionshandels in Bezug auf technologische Innovation

    Kovacs, Lilla
    Der Fokus dieser Arbeit ist auf die Frage gerichtet, ob Unternehmen durch politisch verfügte Umweltregulierungen und (innerhalb dieser) konkret durch den länderübergreifenden CO2-Emissionshandel sich veranlasst sehen könnten, in Umweltinnovationen zu investieren. Auf der Grundlage der Porter-Hypothese und der Theorie der evolutorischen Ökonomik, welche wiederum die Idee der "bounded rationality" verwendet, wird im Rahmen der experimentellen Ökonomie eine Art Laborexperiment durchgeführt, um das Verhalten und die Strategiepräferenzen der Marktakteure auf Basis realer Zahlen und Entwicklungen in der ersten und zweiten Handelsperiode abschätzen zu können. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass die Innovationsentscheidungen der Akteure von den Rahmenbedingungen des CO2-Emissionshandels (der Höhe...
    (application/pdf) - 18-oct-2016

Aviso de cookies: Usamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios, para análisis estadístico y para mostrarle publicidad. Si continua navegando consideramos que acepta su uso en los términos establecidos en la Política de cookies.