Mostrando recursos 1 - 20 de 72

  1. Eine neue wirtschaftsräumliche Gliederung von Österreich: Aktualisierung einer Österreich-Atlas-Karte aus 1979.

    Kulmhofer, Huberta; Hofmayer, Albert
    Der vorliegende Beitrag stellt eine neue wirtschaftsräumliche Gliederung Österreichs vor, die eine direkt vergleichbare Aktualisierung der im Jahre 1979 publizierten Österreich-Atlas-Karte "Wirtschaftliche Strukturgebiete auf Grund der Arbeitsbevölkerung und Pendlerbilanz" darstellt. Auf Basis gemeindeweiser Beschäftigungs- und Tourismusdaten wird Österreich nach genau festgelegten Regeln (vgl. Bobek & Hofmayer 1981) in wirtschaftsstrukturelle Regionen (ca. 200 Gebiete) gegliedert, die hinsichtlich Sektoralstruktur der Beschäftigten, Tourismusintensität und Arbeitsplatzausstattung möglichst homogen sind. Die neue Karte wurde im Rahmen einer Dissertation an der Wirtschaftsuniversität Wien von Huberta Kulmhofer (2009) erarbeitet. Dieser Beitrag bietet nach einer kurzen Deskription der neuen Regionalisierung eine Auswertung in zweierlei Richtung: 1) Überprüfung der...

  2. Eine neue wirtschaftsräumliche Gliederung von Österreich: Aktualisierung einer Österreich-Atlas-Karte aus 1979.

    Kulmhofer, Huberta; Hofmayer, Albert
    Der vorliegende Beitrag stellt eine neue wirtschaftsräumliche Gliederung Österreichs vor, die eine direkt vergleichbare Aktualisierung der im Jahre 1979 publizierten Österreich-Atlas-Karte "Wirtschaftliche Strukturgebiete auf Grund der Arbeitsbevölkerung und Pendlerbilanz" darstellt. Auf Basis gemeindeweiser Beschäftigungs- und Tourismusdaten wird Österreich nach genau festgelegten Regeln (vgl. Bobek & Hofmayer 1981) in wirtschaftsstrukturelle Regionen (ca. 200 Gebiete) gegliedert, die hinsichtlich Sektoralstruktur der Beschäftigten, Tourismusintensität und Arbeitsplatzausstattung möglichst homogen sind. Die neue Karte wurde im Rahmen einer Dissertation an der Wirtschaftsuniversität Wien von Huberta Kulmhofer (2009) erarbeitet. Dieser Beitrag bietet nach einer kurzen Deskription der neuen Regionalisierung eine Auswertung in zweierlei Richtung: 1) Überprüfung der...

  3. Misleading policy messages derived from the period TFR: Should we stop using it?

    Thomas, Sobotka; Lutz, Wolfgang
    Discussions about fertility in developed countries refer almost exclusively to the period Total Fertility Rate (TFR). We argue that the use of this indicator frequently leads to incorrect interpretation of period fertility levels and trends, resulting in distorted policy conclusions and, potentially, in misguided policies. We illustrate this with four policy-relevant examples, drawn from contemporary Europe. These illustrations show that the TFR (a) inflates the presumed gap between fertility intentions and realised fertility, (b) erroneously suggests a significant fertility increase in many countries of Europe after the year 2000, (c) often exaggerates the level of immigrants fertility and (d) frequently...

  4. Misleading policy messages derived from the period TFR: Should we stop using it?

    Thomas, Sobotka; Lutz, Wolfgang
    Discussions about fertility in developed countries refer almost exclusively to the period Total Fertility Rate (TFR). We argue that the use of this indicator frequently leads to incorrect interpretation of period fertility levels and trends, resulting in distorted policy conclusions and, potentially, in misguided policies. We illustrate this with four policy-relevant examples, drawn from contemporary Europe. These illustrations show that the TFR (a) inflates the presumed gap between fertility intentions and realised fertility, (b) erroneously suggests a significant fertility increase in many countries of Europe after the year 2000, (c) often exaggerates the level of immigrants fertility and (d) frequently...

  5. Misleading policy messages derived from the period TFR: Should we stop using it?

    Thomas, Sobotka; Lutz, Wolfgang
    Discussions about fertility in developed countries refer almost exclusively to the period Total Fertility Rate (TFR). We argue that the use of this indicator frequently leads to incorrect interpretation of period fertility levels and trends, resulting in distorted policy conclusions and, potentially, in misguided policies. We illustrate this with four policy-relevant examples, drawn from contemporary Europe. These illustrations show that the TFR (a) inflates the presumed gap between fertility intentions and realised fertility, (b) erroneously suggests a significant fertility increase in many countries of Europe after the year 2000, (c) often exaggerates the level of immigrants fertility and (d) frequently...

  6. Sind Non-Profit-Organisationen die Guten? Qualitätsunterschiede zwischen gemeinnützigen und gewinnorientierten Alten- und Pflegeheimen

    Neumayr, Michaela; Meichenitsch, Katharina

  7. Key drivers of airline loyalty

    Dolnicar, Sara; Grabler, Klaus; Grün, Bettina; Kulnig, Anna
    This study investigates drivers of airline loyalty. It contributes to the body of knowledge in the area by investigating loyalty for a number of a priori market segments identified by airline management and by using a method which accounts for the multi-step nature of the airline choice process. The study is based on responses from 687 passengers. Results indicate that, at aggregate level, frequent flyer membership, price, the status of being a national carrier and the reputation of the airline as perceived by friends are the variables which best discriminate between travellers loyal to the airline and those who are not. Differences in drivers of airline...

  8. Watch Your Spelling!

    Hornik, Kurt; Murdoch, Duncan
    We discuss the facilities in base R for spell checking via Aspell, Hunspell or Ispell, which are useful in particular for conveniently checking the spelling of natural language texts in package Rd files and vignettes. Spell checking performance is illustrated using the Rd files in package stats. This example clearly indicates the need for a domain-specific statistical dictionary. We analyze the results of spell checking all Rd files in all CRAN packages and show how these can be employed for building such a dictionary.

  9. Nachhaltigkeit und Projektmanagement: Für eine breitere Perspektive auf Projekte

    Martinuzzi, Robert-Andre; Gareis, Roland; Huemann, Martina; Sedlacko, Michal; Ringhofer, Claudia
    Im Projektmanagement hat bisher keine substantielle Auseinandersetzung mit den Prinzipien nachhaltiger Entwicklung stattgefunden. Derzeit arbeiten Expert(inn)en aus Nachhaltigkeitsforschung und Projektmanagement gemeinsam an einem konzeptionellen Rahmen, neuen Instrumenten und ersten Fallstudien.

  10. Nachhaltigkeit und Projektmanagement: Für eine breitere Perspektive auf Projekte

    Martinuzzi, Robert-Andre; Gareis, Roland; Huemann, Martina; Sedlacko, Michal; Ringhofer, Claudia
    Im Projektmanagement hat bisher keine substantielle Auseinandersetzung mit den Prinzipien nachhaltiger Entwicklung stattgefunden. Derzeit arbeiten Expert(inn)en aus Nachhaltigkeitsforschung und Projektmanagement gemeinsam an einem konzeptionellen Rahmen, neuen Instrumenten und ersten Fallstudien.

  11. Fluch oder Segen ? China und Indien und der Rohstoffexport Afrikas und Lateinamerikas

    Becker, Joachim; Smet, Koen

  12. Editorial: Rohstoffe - Strategien und Konflikte

    Becker, Joachim; Springler, Elisabeth

  13. Worauf es letztlich ankommt: Ergebnisqualität in der Langzeitpflege und -betreuung

    Trukeschitz, Birgit

  14. Care-Ökonomie. Ihre theoretische Verortung und Weiterentwicklung

    Gubitzer, Luise; Mader, Katharina

  15. Arabische Welt

    Becker, Joachim

  16. Editorial: Arabische Welt soziale Revolten, politische Umstürze und westliche Interventionen

    Becker, Joachim

  17. Macht: Das »Eis­berg­phä­no­men« der Ökonomie

    Altzinger, Wilfried

  18. Kurt Rothschild und die Theorie der Arbeitslosigkeit

    Walther, Herbert

  19. Kurt Rothschild und die Theorie der Arbeitslosigkeit

    Walther, Herbert

  20. Editorial: Kurt Roth­schild: Die andere Öster­rei­chi­sche Schule?

    Altzinger, Wilfried; Springler, Elisabeth

Aviso de cookies: Usamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios, para análisis estadístico y para mostrarle publicidad. Si continua navegando consideramos que acepta su uso en los términos establecidos en la Política de cookies.